Allergien, das vorhersagbare Symptom

 

 

Allergien gibt es in verschiedensten Ausprägungen. Ob nun Hausstaub, Pollen oder Glutenallergie, es gibt eine spezifische Verknüpfung des Körpers von einem Symptom ( oder mehreren ) mit einem Auslöser = Allergen. Einerseits gilt es diese spezifische Verknüpfungzu lösen, andererseits aber auch das Immunsystem dieses Menschen aufzufangen und zu balancieren. Hier spielen oftmals verborgene, chronische Infekte, z.B. der Nasennebenhöhlen oder nicht ausgeheilte Narben eine Rolle. Diese können mittels Akupunktur behandelt und vorangebracht verde.

 

Jedoch spielt auch der Shao Yang eine wichtige Rolle. Dies ist eine Energieschicht im Körper des Menschen, welche eine sehr explosive Kraft hat, angefeuert durch Gallenblase und San Chiao, den Dreifachen Erwärmer. Hier erklären sich auch allergische Schwellungen, denn der San Chiao regelt die Verteilung von Wasser im Körper.  Der Shao Yang ist auch eine Energieschicht, welche sehr sensibel auf Stress reagiert. Sie wird durch diesen angefeuert und aufgeputscht. Es darf also hier japanische wie auch kinesiologisch begleitet werden, Stress ausgeleitet und die Gallenblasen.Energie entspannt werden.

 

Bei Gluten- Allergien darf auch noch zusätzlich MagenQi und die MilzQi - zusammen das Erde Element, mit begleitet werden. Dies stärkt die Verdauungsenergie und das Nähr Qi des Körpers, auf das dieser wieder besser und freier Nahrung verwerten kann. Das Erde-Element steht als eine Art Mutter-Energie im Körper, welches alle Organe nährt und im Fütterungskreislauf seine Energie direkt an das Metall Element (Lunge und Dickdarm ) weitergibt. Bei Gluten-Allergien gibt es in dieser Verbindung, der nährenden Mutter-Energie und der empfangenden Kind-Energie eine Dysbalance. Wie Innen so Außen spiegelt sich dies auch oftmals in der äußeren Mutter-KInd Verbindung wieder, weswegen auch eine Behandlung über die Muttter bei Gluten-Allergien sinnvoll und im TCM-Verständnis angezeigt ist.

 

Fazit:

 

 

Auch bei der Allergie Behandlung gilt es, mehrere Faktoren zu berücksichtigen und in die Behandlung effektiv einfließen zu lassen.