Kleine Nase - große Wirkung

 

 

Wenn die Nase zu ist und der Kopf mitleidet - Behandlung und Befreiung der Nasennebenhöhlen mittels japanischer Akupunktur

 

 

In der japanischen Akupunktur wird stets systemisch gedacht. Kleine Systeme, kleine Körperteile, kleine Narben - können große Wirkung entfalten. Jeder Patient mit Nasenebenhöhlenentzündung kann hiervon ein Lied singen. Denn nicht nur die Nase tut dann weh, sondern scheinbar jeder Knochen, in diesem wundervollen Gefüge, welches wir Kopf nennen. Die Augen drücken, die Konzentrationsfähigkeit leidet, der Kopf dröhnt. Und so stark, wie wir unter diesen Zustand bei einer akuten Naennebenhöhlenentzündung empfinden, wirkt er weniger stark jedoch dafür kontinuierlich bei einer chronischen.

-

Daher ist dies einer der ersten Untersuchungspunkte, welcher der Akupunkteur bei seinen Patienten durchführt. Besonders bei chronischen Kopfschmerzen, wie auch chronischem Schulterschmerz, Ohrstörungen, psychischen Dysbalancen und Augenproblemen, ist es wichtig, die Nase genau zu untersuchen. Es werden die Nasennebenhöhlen sowie auch das Nasenbein untersucht. Findet er hier Dysbalancen und Druckschmerz, ist es von großer Wichtigkeit, diese zu lösen und die Nase frei zu machen.

--

Die Nase bildet das Tor zur Lunge. Sie ist der zentrale Part des Gesichtes und mit dem hinter ihr liegenden Siebbein auch einer der zentralen Orte des Schädels. Und in der Nase treffen sich zwei zentrale, große Meridiane des Körpers. Daher können die Wirkungen einer freien und gesunden Nase garnicht hoch genug eingeschätzt werden. Nicht nur chronische Kopfschmerzen können hierdurch verschwinden, sondern auch chronischen Lungenstörungen sich auflösen, ständige Infektanfälligkeit enden und chronische Müdigkeit sich regenerieren.

-

Hierfür werden nun am Patienten Akupunkturnadeln wie auch Moxa eingesetzt. Doch es gibt auch wichtige Behandlungstechniken, welche der Patient für sich selbst zu Hause anwenden kann und im Laufe einer Akupunktur auch als Hausaufgabe zu Hause einsetzen soll. Diese Anwendungen erleichtern es schon durch eine häusliche Therapie, die Nase wieder regenerieren zu lassen und ihr zu mehr und mehr Freiheit zu verhelfen.

-

Eine dieser Anwendung ist die Wärmeanwendung am Rand des Nasenseptums. In der Praxis werden hierfür Nadeln wie auch Moxa benötigt, zu Hause jedoch kann der Patient diese Anwendung durch ein einfaches Gerät durchführen. Es heißt Tigerwärmer und besteht aus einem Metallröhrchen mit einem innerliegenden glühendem Moxastäbchen. Sie wird zur Behandlung der Nase direkt an der linken und rechten knöchernen Kante des Nasenknochens durchgeführt.

 

 

Die hier beschriebenen Anwendungen entsprechen nicht der schiulmedizinischen Lehrmeinung, sondern sind einfache Erfahrungswerte aus der japanischen Akupunktur und direkten Praxis.