Meridian- und Chakratherapie ganz ohne Nadeln mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests ..... oder wie  psychosamatische Faktoren mit ausgeleitet werden können

 

Wie geht Akupunktbehandlung mal ganz ohne Nadeln?

 

Und wie lassen sich Akupunkturpunkte hierbei ganz individuell für den Klienten finden, sodass Meridianbehandlung perfekt zugeschnitten werden kann?


Ich habe lange daran gezweifelt. Eine Nadel musste für mich über 13 Jahre hinweg sein, um einen Akupunkturpunkt stimulieren zu können. Doch auch Therapeuten dürfen immer mal wieder über den Tellerrand schauen:-).Und es grenzt noch heute für mich an Magie, wenn ich live erlebe, dass ein Meridian mehr ist als eine energetische Struktur, welche nur im Körper verläuft. Ein Meridian ist tatsächlich größer. Seine Struktur geht über den Körper hinaus, sodass ein einfaches Ausstreichen 1-3 cm darüber ebenso wirksam ist, wie auch das Halten von Akupunkturpunkten oder deren Massage. Ein Meridian kann in dieser Erfahrung tatsächlich mit einem Chakra verglichen werden, feinenergetisch, unsichtbar und reagierend auf leichte Manipulationen außerhalb des Körpers.

 


-

Wie findet man aber die optimal passenden Punkte und Meridiane für genau den einen einzigartigen Klienten, der Sie sind?

 

 -

In der japanischen Akupunktr geschieht das über diagnostische Schmerzreflexe, welche direkt mit einer Schmerzminderung anzeigen, wenn der optimal Punkt gefunden und stimuliert wird. Hier braucht es als Stimulation das wiederholte Drücken der Schmerzreflexe und Akupunkturpunkte sowie dann eine Nadel.

 

Das geht nun nocheinmal sanfter. Denn in der kinesiologiegestützten Meridianbehandlung dagegen, zeigt der Muskeltest den optimalen Punkt an. Jeder Meridian ist mit einem oder mehreren Muskeln verbunden. Und wo zu Beginn dieser Muskel einen schwachen Muskeltonus vorwies, so wird dieser stark, sobald ein oder mehrere Akupunkturpunkte massiert oder gehalten werden oder der Meridian ausgestrichen wird. Ein starker Muskel zeigt dann den ausgeglichenen Meridian an.

 

Ihr System kennt die Punkte, welche es braucht, um sich selbst wieder zu balancieren. Wir benötigen nur eine Methode, um mit ihm zu kommunizieren und sein Wissen in Behandlung zu übertragen.

 

-

 

 

Wie weit kann diese Art der Meridiantherapie gehen?

 

 

Die heutige alternative Gesundheitsforschung bekräftigt mehr und mehr die These, dass oftmals chronische Symptome mit chronischem Stress aus herausfordernden Lebensumständen zu tun haben. Hieraus entstand auch die inzwischen auch Schulmedizinisch anerkannte Psychosomatische Medizin. Denn Ihr Körper ist immer bei Ihnen und weiß als einziger, wie es Ihnen geht in manch schwierigen, strressigen  Situationen. Und genau wie Sie, reagiert auch ihr Körper. Er nimmt Anpassungen vor, versucht zu unterstützen und gleicht sich an. Hier erleben wir dann oft eine Abweichung vom normalen guten Befinden durch Stressfaktoren. Auch in der japanischen Akupunktur ist bekannt, dass die Echos von Traumata und Stress ( Qi Stau nach TCM ) den Körper beeinflussen und in seinen Möglichkeiten verändern. Wo man im japanischen keine näheren Informationen darüber braucht und man einfach die entsprechenden Akupunkturpunkte behandelt und Trauma und Stress ausleitet, ermöglicht das Muskeltesten, hierin spezifischer zu arbeiten.

 

Wohlbemerkt, ich liebe es, wenn ein Trauma einfach ausgeleitet werden kann, ohne noch einmal betrachtet oder spezifiziert werden zu müssen. Doch ich erlebe in der Praxis, dass manchmal Stress so tief sitzt, immer wieder im Alltag angetriggert wird oder schon so lange besteht, dass die japanische Art der Auflösung nicht vollständig greifen kann. Er hängt fest oder taucht immer wieder auf. Hier kommt dann die Kinesiologie zum Einsatz.  Denn sie erlaubt, das Klientensystem auf tieferen Ebenen anzusprechen und abzufragen. 

 

Mittels der kinesiologie gestützten Meridiantherapie öffnen sich mehr und neue Wege,, einen Klienten zu behandeln und  tatsächlich alle notwendigen Türen zu öffen, damit das System wieder vorangehen kann. Jedes einzelne System, jeder Klient braucht seinen ganz eigenen Weg, denn er hat und hatte auch ein ganz eigenes, einzigartiges Leben mit den verschiedensten Anpassungen und Einflüssen. Jeder Klient ist daher auch ein Mysterium, welches niemals zur Gänze mit dem Verstand erfasst werden kann. Hier bin ich unendlich dankbar für Behandlungssysteme, welche einfach nur Fragen stellen und die Antworten des Klientensystems selbst dann in die notwendige Behandlung übersetzen. Denn wer wüsste es besser, als der Patient selbst, dessen Unterbewusstsein alle relevanten Faktoren an dieser Symptomatik minutiös aufgezeichnet hat;-). Kinesiologische Techniken erlauben es, auch auf dieser tiefen Ebene zu arbeiten.

 

 

 

Und geht diese Art der Behandlung nun auch für Chakren?

 

 

Chakren beschreiben  eine feinenergetische Ebene im Körper, über welche Organe und Gewebe, aber auch Empfindungen und Bewusstseinszustände sanft reguliert werden. Denn jedes einzelne Chakra wacht über bestimmte Organe und Strukturen, beherbergt jedoch auch zugehörige Emotionen und Bewusstseinsstufen.

 

Therapie über die Chakren eignet sich daher besonders für Menschen, welche nicht nur körperlich mehr Freiheit erfahren möchten, sondern auch gerne über gefühlte Blockaden hinaussehen und vorangehen möchten.

Und auch hier braucht es eine Möglichkeit, überhaupt ersteinmal das Chakrasystem auf Dysbalancen oder Blockaden zu prüfen. Wendet man hier den kinesiologischen Muskeltest an, so wird nicht nur für den Therapeuten, sondern auch für den Klienten allein schon in der Diagnostik spürbar, wo ein Ausgleich von Nöten ist und wo nicht.

Daher ist auch hier die Kopplung von Chakratherapie mit Muskeltestung schon in der Diagnostik sehr sinnvoll. Sind dann Chakren identifiziert, welche einen Ausgleich benötigen, so lässt sich diese Ergebnis dann in der Praxis besprechen, sodass der Klient einen Einblick in seine energetische Struktur erhält. Die Behandlung erfolgt dann direkt an den identifizierten Chakren.  Auch hier wird im Energiefeld des Klienten gearbeitet. Oft ist die Behandlung dann ebenfalls aber jetzt sehr individuell für den Klienten fühlbar.

Der Ausgleich eines Chakras umfasst dann ,auf Grund der viele Ebenen beeinflussenden Struktur von Chakren, oft mehrere Ebenen gleichzeitig, sodass für den Klienten
danach Veränderung  sehr umfassend spürbar werden kann.



Mehr Informationen zu der muskeltest-gestützten Meridian- und Akupunkttherapie  finden Sie auch im "Touch For Health System" (welches inzwischen von Ärzten und Therapeuten weltweit eingesetzt wird),   
sowie unter "Von Akupunktur zur Kinesiologie". .

 

-

 

-

Die kinesiologie-gestützte Meridianbehandlung sowie auch die Chakratherapie ist bisher nicht schulmedizinisch anerkannt.